Sozialpreis PNP 2015_2016
 
Sozialpreisübergabe bei der Passauer Neuen Presse in Passau

2. Platz beim Sozialpreis der Dr.-Hans-Kapfinger-Stiftung

 

Eine große Ehre wurde Ende Juli der Grundschule Grafling zuteil: für ihr breitgefächertes soziales Engagement wurde sie mit dem 1.500,- € dotierten 2. Platz beim von „Mensch-zu-Mensch-Stiftungspreis“ im Rahmen des Sozialpreises der Dr.-Hans-Kapfinger-Stiftung ausgezeichnet. Das Geld wird als Grundlage für die Neugestaltung des Pausenhofs verwendet.

Von der Jury und Stiftungsbeauftragten Eva-Maria Fuchs wurden folgende Projekte der Grundschule Grafling besonders gewürdigt:

 

1. Seit über 10 Jahren sind die Schüler unserer Grundschule Pate für ein PATENKIND IN NEPAL über den Verein „Hilfe für Betrawati e.V.“ und ermöglichen so einem Kind eine komplette Schulausbildung!

2. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit packen die Schüler-oftmals auch zu zweit oder zu dritt-gemeinsam WEIHNACHTSPÄCKCHEN FÜR RUMÄNIEN nach einer vorgeschriebenen Packliste, die von Frau Michaela Wutz (und ihrer Familie), Lesepatin an unserer Schule, selbst in rumänische Waisenhäuser gebracht und vor Ort den bedürftigen Kindern übergeben werden.

3. Seit diesem Schuljahr gibt es eine MINI-SMV, die von Lehrerin Tanja Melissen geleitet und betreut wird und neue Ideen, Vorschläge und Wünsche aus den Klassen vorbringt.

4. Seit 5 Jahren treten die Schüler und Lehrer alle gemeinsam immer am Mittwoch nach dem Buß- und Bettag mit einem einstündigen BÜHNENPROGRAMM am caritativen Deggendorfer Weihnachtsmarkt, dem BUNTEN MARKT, auf.

5. Jeden Montag um 7.50 Uhr versammeln sich die Lehrer und Schüler gemeinsam zu einer etwa 15minütigen SCHULVERSAMMLUNG im 1. Stock der Schule.

6. Heuer bereits zum fünften Mal gab es den HAUSMUSIKABEND der Schule, zu dem sehr viele Zuschauer auch aus der Gemeinde kommen und an dem um die 25 Kinder an

7 verschiedenen Instrumenten auftreten, aber auch die schuleigene Akrobatik-Gruppe (Wahlfach) ihr Können auf einer eigenen Bühne unter Beweis stellt.

7. Unser „Vorzeigemodell“ aber sind die SCHULSANITÄTER, die vor etwa dreieinhalb Jahren von Rektorin Beate Sagmeister installiert wurden, von den Maltesern Deggendorf unterstützt werden und seitdem fester Bestandteil des Schulprofils unserer Grundschule sind. Derzeit hat die Grundschule Grafling mit ihren 82 Schülern und 18 ausgebildete und tätige Viertklässler als Schulsanitäter sowie 19 in Ausbildung befindliche Zweit- und Drittklässler.

 

Mit einer abwechslungsreichen, besonderen Dialogform der Dankes-„Rede“ führten Lena Lohmüller, Anna-Lena Seidl sowie Sara Wöckel bei der Preisverleihung durch das Programm der Grundschule, die mit Akrobatik-Elementen und einer Vorführung des Könnens der Schulsanitäter Zuschauer und Gäste beeindruckte.