Neuzugänge bei Schulsanitätern 2014_2015
 



19 neue Schulsanitäter ausgebildet

Jeder dritte Schüler (ist) an der GS Grafling ist ein Ersthelfer

 

In etwa 20 Einheiten wurden die 19 Buben und Mädchen der GS Grafling seit Anfang November jeden Montag von Rektorin Beate Sagmeister im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Erste Hilfe“ ausgebildet und anschließend die schriftliche und praktische Prüfung abgenommen. Unterstützung materieller Art gab es hierbei von den Maltesern Deggendorf, denen der Graflinger Schulsanitätsdienst untersteht. Damit sind nun 26 von 75 Grundschülern fit in erster Hilfe, d.h. ausgebildete Schulsanitäter. Das Ausbildungsspektrum war breit gefächert und anspruchsvoll: ob das Absetzen eines Notrufs, die Überprüfung der Vitalfunktionen, Schocklage, Seitenlage, Rettungsgriff, Tragegriff, das Anlegen von Verbänden und Schneiden und Anlegen verschiedener Wundschnellverbände (=“Pflaster“) – alles wurde in Theorie und Praxis durchgenommen und vielfach und intensiv geübt.

 

Dann stand die theoretische (schriftliche) Prüfung an, bei der man mindestens

50 Prozent richtig beantworten musste. Diese haben alle geschafft! Nun konnten sich alle ans zielgerichtete Üben und Wiederholen für die 90-minütige praktische Prüfung machen: auch hier glänzten die Graflinger Grundschüler und bestanden alle mit Bravour.

 

Am Freitag wurden nun die Schulsanitäter – bei einer kleinen Schulversammlung und im Beisein von Ruhestandsgeistlichem Otto Krottenthaler – vom ehrenamtlichen Kreisgeschäftsführer der Malteser Deggendorf, Herrn Josef Kandler und von Rektorin Beate Sagmeister mit einer Urkunde, Brotzeitdosen und einer LED-Taschenlampe belohnt.

 

Die ausgezeichneten Schulsanitäter sind:

 

Kl. 3a: Franziska Sigl, Jennifer Vaitl, Lukas Primbs, Anna Bügler, Michelle Klein,

            David Ernst, Luisa Pletl, Alexander Funk, Alexandra Menges, Luca Kollmer,

            Tim Hauter, Sophia Bitzanek.

 

Kl. 3b: Viktoria Seitz, Chiara Tremmel, Lena Lohmüller, Esra Yildirim, Jana Locklair,

            Korbinian Karmann, Johannes Bielmeier.

 

Die „Neuen“ und die sieben Schulsanitäter der Vierten Klasse freuen sich nun gemeinsam auf den Schulsanitäter-Vergleichswettkampf am 21. Juli an der

GS St. Martin, Deggendorf sowie auf die Teilnahme beim bayrischen Schulsanitätsdienstwettbewerb am 25. Juli in Holzkirchen, zu dem die Grundschule Grafling unter dem Dach der Malteser Deggendorf 3 Mannschaften entsendet.

 

Rektorin Sagmeister ist zu Recht stolz auf „Ihre“ Schulsanitäter, denn welche Schule kann schon jeden 3. Schüler einen ausgebildeten Ersthelfer nennen? Nun aber heißt es Daumen drücken für die beiden Wettkämpfe, v.a. für den Schulsanitätsdienstwettbewerb der bayrischen Hilfsorganisationen, der sozusagen einer bayrischen Meisterschaft entspricht.