Hausmusikabend 2014_2015
 
4. Hausmusikabend an der GS Grafling

Beim 4. Hausmusikabend der GS Grafling präsentierten 20 Instrumentalisten mit 24 Beiträgen an 7 verschiedenen Instrumenten ihr Können.

Ebenfalls zeigten die Kinder des Wahlfachs Akrobatik unter der Regie von Akrobat André Stockhausen-Satorius den Besuchern ein buntes Potpourri an Akrobatik und Jonglage.

Rektorin Beate Sagmeister, konnte in der voll besetzten Turnhalle neben ihren Kollegen und den Instrumentallehrern der Schüler auch den 1. Bürgermeister Willi Zißlsberger, Ehrenbürger Siegfried Seitz mit Gattin, Altpfarrer Grottenthaler, sowie Vertreter des Gemeinderats und der Vereine und Verbände der Gemeinde Grafling begrüßen.

Sehr zur Freude von Rektorin Beate Sagmeister eröffnete, wie schon im vergangenen Jahr, der Chor der Mittelschule Sankt Martin unter der Leitung von Lehrer Winfried Wutz den Abend, bevor  Joachim Dusa am Klavier mit 3 Stücken das Publikum begeisterte. Ihre Darbietungen wurden mit viel Applaus belohnt.

Fachoberlehrerin Hella Weinschenk hatte mit Unterstützung von Schülern und Kollegen die Turnhalle wieder einmal, passend für den Anlass, in einen kleinen Konzertsaal verwandelt.

Das Programm wurde von Johannes Treybal an der Trompete eröffnet.

Rektorin Beate Sagmeister sprach die Begrüßungsworte und schon ging es mit den Instrumentalisten weiter.

Keyboard (Magdalena Ortbauer, Luis Karmann, Fabienne Krönauer, Luca Kollmer, Lukas Primbs, Adrian Nagl),

Klavier (Lucie Heigl, Florian Lehmeyer, Sebastian, Sikora, Johanna Guggeis, Chiara Tremml, Luisa Pletl, Anna Bügler, Simon Winkler),

Flöte und Gesang (Svenja Nagl),

Gitarre (Viktoria Seitz, Angelina Dietrich),

Geige (Luisa Pletl, Greta Heigl),

Altflöte (Astrid Ortbauer)

Akrobatik-Kinder / André Stockhausen -Satorius

Während der Pause wurden die Gäste in bewährter Weise vom Elternbeirat bewirtet.

Die kleinen Künstler freuten sich besonders darüber, dass fast alle Lehrer und Instrumentallehrer anwesend waren.

Nach diesem gelungenen „Hausmusikabend“ bekamen alle Akteure vom stellvertretenden Schulleiter Herrn Brindl noch ein süßes Dankeschön überreicht – mit dem Wunsch auf Wiederholung im nächsten Jahr.
Der gesamte Abend war dem verstorbenen ehemaligen Konrektor Erhard Müller gewidmet.

Herzlichen Dank an alle "Mitwirkenden": die Kinder, die Instrumentallehrer, die Lehrer, den Elternbeirat, die Gemeindearbeiter, die Zuschauer und die beiden Ansagerinnen Lena und Chiara, sowie dem Tontechniker Alois Kastl von der Gemeinde Grafling mit seinem Assistenten Johannes Wutz.

Der Abend klang mit dem 2. Weinfest an der Grundschule Grafling aus, der von der Gsellnhaus-Musi musikalisch umrahmt wurde. Um´s leibliche Wohl kümmerte sich der Elternbeirat mit sehr schmackhaften kleinen Häppchen.

Das gleiche musikalische Programm der Schüler wurde noch einmal im Elisabethenheim in Deggendorf zum Besten gegeben. Der Leiter, Herr Weiß und die Bewohner waren begeistert von den Darbietungen der Schüler und baten um eine Wiederholung.