5. Hausmusikabend 2015_2016
 

5. Hausmusikabend an der GS Grafling

Beim 5. Hausmusikabend der GS Grafling präsentierten 24 Instrumentalisten mit 29 Beiträgen an 7 verschiedenen Instrumenten ihr Können.

Ebenfalls zeigten die Kinder des Wahlfachs Akrobatik unter der Regie von Akrobat André Stockhausen-Satorius den Besuchern ein buntes Potpourri an Akrobatik und Jonglage.

Rektorin Beate Sagmeister, konnte in der voll besetzten Turnhalle neben ihren Kollegen und den Instrumentallehrern der Schüler auch Vertreter der Gemeinde und Vereine, sowie ihre Vorgängerin Gaby Weiß begrüßen.

Alle Lehrer hatten mit Unterstützung der Viertklässler die Turnhalle, passend für den Anlass, in einen kleinen Konzertsaal verwandelt.

Während der Pause wurden die Gäste wieder einmal in bewährter Weise vom Elternbeirat mit Wurstsemmeln und verschiedenen Getränken bewirtet.

Die kleinen Künstler freuten sich besonders darüber, dass fast alle Lehrer und Instrumentallehrer anwesend waren, und ihrem Können Anerkennung zollten.

Nach diesem gelungenen „Hausmusikabend“ bekamen alle Instrumentallehrer von stellvertretendem Schulleiter Herrn Brindl noch ein süßes Dankeschön überreicht – mit dem Wunsch auf Wiederholung im nächsten Jahr. Die Künstler des Abends erhielten jeweils von Rektorin Beate Sagmeister ein Los, das gleich vor Ort noch in Preise eingetauscht wurde: Fußball, Lenkdrachen, Kuschelsocken, Spiele, Baseball-Caps,…

Herzlichen Dank an alle „Mitwirkenden“: die Kinder, die Instrumentallehrer, die Lehrer, den Elternbeirat, die Gemeindearbeiter, die Zuschauer und die beiden Ansagerinnen Lena und Chiara, sowie dem Tontechniker Alois Kastl von der Gemeinde Grafling mit seinem Assistenten Johannes Wutz.

Dieser wunderschöne  Abend klang mit dem 3. Weinfest an der Grundschule Grafling aus, das vonFlorian Franzmann an der Steirischen musikalisch umrahmt wurde und zu dem Rektorin Sagmeister besonders 2. Bürgermeister Anton Stettmer und 3. Bürgermeister Markus Hafner begrüßen konnte. Um das leibliche Wohl kümmerte sich der Elternbeirat mit sehr schmackhaften kleinen Häppchen und die Weine kamen von Bubi Dankesreiters „Illmitzer Weinhandlung in Deggendorf.

Bis in die frühen Morgenstunden hinein wurde ausgelassen gefeiert, gesungen, geschunkelt und natürlich gegessen und getrunken.